WINTERREISE
24 Bilder zum gleichnamigen Liederzyklus von Franz Schubert nach Gedichten von Wilhelm Müller

(bitte anklicken)

"Die Winterreise - Der Wanderer, der diese Reise durch die Kälte antritt, geht seinen einsamen Weg voller Sehnsucht nach Liebe und Wärme, die er nicht bei den Menschen findet. In der Landschaft sieht er Bilder seines eigenen Innern.
Die „Winterreise“ symbolisiert für mich einen Weg vom bürgerlichen zum künstlerischen Dasein. Es ist ein Übergang von der irdischen Schwere zum Überirdischen, zum Licht – vom Dunklen zum Hellen.
Der Wanderer stirbt nicht, er wird nicht wahnsinnig, sondern durchlebt eine innere Wandlung, hin zu einer höheren Bewusstseinsebene. Ein neues Leben beginnt.
Diesen Bilderzyklus habe ich im Winter 1995/96 gemalt zu der Interpretation von Barry McDaniel, Gesang / Jonathan Alder, Klavier."

Text zur Ausstellung in der Art-Galerie Enno Becker, Berlin, Mai 1996